Inhalt

Neue Bregenzer Schriftenreihe

Die Landeshauptstadt Bregenz hat eine neue Reihe begründet, deren erster Band im Frühjahr 2019 erscheint. Anlässlich des 100-jährigen Miteinanders "Rieden-Vorkloster mit Bregenz" erscheint der erste Band der neuen Bregenzer Schriftenreihe mit Beiträgen zu Rieden-Vorkloster und mit Themen rund um Geschichte, Stadtplanung und Stadtentwicklung, Architektur und Landschaftsgeschichte.

Stadtgeschichte ist die gewesene Wirklichkeit einer Stadt. Sie ist gegenwärtig in schriftlichen und bildlichen Quellen, in Tonquellen und historischen Sachgütern aller Epochen – sowie nicht zuletzt in Erinnerungen und mündlichen Zeugnissen ihrer Bürgerinnen und Bürger und ihrer Gäste.

Das Stadtarchiv ist weit mehr als das Archiv der Verwaltung. Es ist auch das zentrale Archiv der ganzen Stadt, das die Grundlagen für die Stadtgeschichtsforschung bereitstellt, Forschungs- und Ausstellungsprojekte betreibt und unterstützt sowie eigene Publikationen herausgibt.

Mit dieser neuen, ansprechend gestalteten Schriftenreihe wird die stadtgeschichtliche Arbeit des Archivs intensiv gestärkt. Zukünftig erscheinen regelmäßig Monografien und Sammelbände, die sich mit der Geschichte, Gesellschaft und Kultur von Bregenz, aber auch mit aktuellen Fragen der Zeit und damit der Zukunft beschäftigen: sozialer Wandel, Migration, Veränderung von Wirtschaftsstrukturen, Wohnen und Leben, Umweltschutz oder Digitalisierung. Die Themen werden im Rahmen von wissenschaftlichen Aufsätzen oder Essays abgehandelt. Möglich sind auch feuilletonartige Beiträge und persönliche Erinnerungen.

Mit der Herausgabe der Schriftenreihe fördert die Landeshauptstadt Bregenz die Erforschung der Stadtgeschichte und regt zur Beschäftigung mit Zukunftsfragen an.